Was soll gebaut werden? (Teil 1) Update 27.2.17

Nachdem unsere Ausführungen in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten hat, möchten wir jetzt einige Aspekte näher erklären, die in der Presse nur kurz angesprochen wurden. Die BI ist der Meinung, dass die Folgekosten der Rehbachverlegung nicht genügend berücksichtigt wurden.

Doch zuerst eine Übersicht: Was soll denn gebaut werden?

Die Bauwerke

  1. 7 Fuß- und Radbrücken (Weite 6 m)
  2. 2 LKW-Brücken (Tragkraft 30 Tonnen, Spannweite 6 m)
  3. 1 Bohlenbrücke, komplett aus Holz
  4. 7 Gewässerfurte aus Steinsatz in Beton
  5. Verdolung als Kastenprofil unter der Trainingsstrecke Pferderennbahn (Beton, Länge 29 m, Breite 5 m, Höhe 0,7 m)
  6. 2 Dükerbauwerke als Unterquerung des Saugraben in der Nähe Hubertushof und an der Ostumgehung – (Betonbauwerk, das im Grunde ein großes Syphon darstellt)
  7. 2 Kreuzungsbauwerke am Erbsengraben mit Schiebern
  8. Einbau einer Drossel mit dauerelektr. Betrieb an der Rennbahnstraße

 Neben-Gewerke

  1. Abbruch und Neuaufbau Rennbahnstr./L 529 zum Einbau der Drossel (Nr. 8)
  2. Bäume fällen, Stümpfe ausräumen, freiräumen von Todholz, Steinen u.a. (auf einer Fläche von insgesamt 11 ha = 110 000 qm = 17 Fußballfelder)
  3. Baustraße mit Naturschotter anlegen ( Breite 4,5m)
  4. Umleitungen/Sperrungen der Waldwege und der Rennbahnstraße
  5. Oberboden lösen, laden und  abfahren
  6. Bodenaushub lösen, laden und abfahren (insgesamt etwa 57 200 m³)
  7. Dammaufschüttung entlang Nordufer
  8. Geschotterte Wege lösen, laden, 1 km transportieren, einbauen
  9. Gasleitungen ausgraben, verlegen, wieder anschließen
  10. Stromleitungen ausgraben, verlegen, wieder anschließen
  11. Abwasserleitungen ausgraben, verlegen, wieder anschließen
  12. Eine Prall-Mauer: Das eigentliche Abzweigungsbauwerk, das Wasser in den neuen Bachlauf ableiten wird – viele Kubikmeter Beton auf der Fläche von drei Wiesen

Das nennt man dann “Renaturierung” und veranschlagt für den Bau etwa 5 Mio € Kosten.  Sollte das Land diese Maßnahme mit 90% bezuschussen, bleiben 500.000 €, die der Kreis angesichts seiner Haushaltslage als Kredit aufnehmen werden muss.

Aber wie hoch werden die Folgekosten sein?

Im zweiten Teil lesen Sie dann, wie seriöse Quellen die Folgekosten, die diese Bauwerke verursachen werden, einschätze und wie hoch sie sein werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>